VL Depots im Vergleich

Rabatt auf Ausgabeaufschlag durch Fondsvermittler.de 100% 100% 100%
Fonds f. VL Anlage
(inkl. 100% Rabatt)
240 380 610
ETFs f. VL Anlage 0 88 0
Depotgebühr 12,- € p.a. 12,- € p.a. 84,- € f. gesamte Laufzeit
Fondswechsel möglich Ja
(1x pro Jahr)
Nein Nein
Rabattliste
Depot eröffnen

Haben Sie Fragen?

089 / 45 206 79 11
Mo.-Fr. 09:00 – 18:00 Uhr
info@fondsvermittler.de

Unter anderem empfohlen von

„Fonds­vermittler im Internet sind häufig die beste Adresse, wenn es um den Kauf aktiv gemanagter Fonds geht. Bei ihnen gibt es Tausende Fonds ohne Ausgabe­aufschlag.“ 05.12.20116 www.test.de

TOP 10 – Die beliebtesten VL Fonds unserer Kunden

Rang Fondsname WKN ISIN Rabatt
1 DWS Top Dividende LD 984811 DE0009848119 100%
2 Carmingnac Investissement A A0DP5W FR0010148981 100%
3 M&G Global Basics Fund A 797735 GB0030932676 100%
4 Bellevue Entrepreneur Europe Small A1JG2H LU0631859229 100%
5 Fidelity European Growth Fund A 973270 LU0048578792 100%
6 Pictet Water P 933349 LU0104884860 100%
7 BGF World Gold A0RFC5 LU0408222320 100%
8 Pioneer EEM Eq A 580460 LU0119336021 100%
9 Fidelity World Fund A EUR A 986378 LU0069449576 100%
10 db x-trackers MSCI World Index UCITS ETF 1C DBX1MW LU0274208692 100%

Häufig gestellte Fragen

Wie hoch ist die staatliche Förderung?

Der Staat fördert vermögenswirksame Leistungen (VL) in Aktienfonds-Sparpläne. Die Förderhöhe liegt bei 20% der jährlichen VL-Einzahlungen. Es werden jedoch maximal 400 Euro pro Jahr staatlich gefördert (Arbeitnehmersparzulage). Das bedeutet, dass Sie pro Jahr eine Prämie von bis zu 80 Euro erhalten.

Erhalte ich die die staatliche Förderung?

Die staatliche Förderung erhalten Sie, wenn Ihr zu versteuerndes Einkommen unterhalb einer bestimmten Grenze liegt: Für Ledige liegt diese Grenze bei 20.000 Euro und für Ehepaare bei 40.000 Euro.
Selbstverständlich können Sie auch, wenn Sie die Bedingungen für die Zulagenberechtigung nicht erfüllen, das Geld Ihres Arbeitgebers annehmen und in einen VL Vertrag ansparen.
Wenn Sie zulagenberechtigt sind, müssen Sie die Zulagen jährlich beim Finanzamt mit Ihrer Steuererklärung beantragen. Die Förderung erfolgt auf Antrag der Arbeitnehmersparzulage. Eine entsprechende Bescheinigung der VL-Zahlungen zur Vorlage beim Finanzamt erhalten Sie von der Depotbank gemeinsam mit der Steuerbescheinigung.

Was versteht man unter Einzahlungs- und Sperrfrist?

Die Einzahlungsfrist ist der gesetzlich festgelegte Zeitraum von 6 Jahren, in dem Ihr Arbeitgeber vermögenswirksame Leistungen in Ihr Depot einzahlen kann. Die Einzahlungsfrist beginnt in dem Monat des ersten Zahlungseingangs.

Die Sperrfrist ist der gesetzlich festgelegte Zeitraum, in dem Ihre Anteile im VL Depot festgelegt sind. Die Sperrfrist beginnt rückwirkend zum 1. Januar des Kalenderjahres der ersten Einzahlung (entscheidend ist dafür der Tag des Geldeingangs bei der Depotbank) und endet am 1. Januar des Kalenderjahres, das auf das Ende der Einzahlungsfrist folgt.

Ein Beispiel:
Ihre erste Einzahlung geht am 15.03.2017 bei der Depotbank ein.
Die Sperrfrist beginnt daher am 01.01.2017, also rückwirkend.
Das Ende der Sperrfrist ist am 31.12.2023 (nach 6 Jahren und 9 Monaten).

Was geschieht am Ende der Einzahlungsfrist?

Einige Wochen bevor die Einzahlungsfrist abläuft, werden Sie von der Depotbank angeschrieben. In diesem Schreiben werden Sie dann über das Ende der Einzahlungsfrist sowie über die weiteren Schritte informiert.

Sofern Sie auf dieses Schreiben nicht reagieren, wird für zukünftige VL-Zahlungen ein weiteres VL Depot angelegt. Nach der Sperrfrist des alten VL-Vertrages können Sie dann entscheiden, ob die Fondsanteile in einem „normalen“ Depot bei Ihrer Depotbank weitergeführt, auf ein anderes Depot übertragen sollen oder verkauft und der Geldbetrag Ihnen überwiesen werden soll.

Ich will nach dem Ablauf der Sperrfrist über meine Anteile verfügen - was ist zu tun?

Nach Ablauf der Sperrfrist können Sie jederzeit über Ihre freien Anteile verfügen. Die Depotbank benötigt hierfür einen schriftlichen Auftrag mit Angabe Ihrer Depot-Nummer und Ihrer Unterschrift. Sie können den Auftrag entweder formlos per Post oder Fax einreichen oder Sie nutzen einen Verkaufauftrag der Depotbank.

Alternativ zu einem Verkauf, können Sie die Fondsanteile auch auf ein bestehendes Depot übertragen. Hierfür bieten unsere Partnerbanken einen sogenannten Depotübertragungsauftrag an.

Was geschieht mit den freien Anteilen nach Ablauf der Sperrfrist?

Sofern Sie der Depotbank bis zum 28.12. (Posteingang bei der Depotbank) einen Verkaufsauftrag für Ihren VL-Vertrag zum Ablauf der Sperrfrist erteilen, wird der Verkauf am ersten Börsentag des neuen Jahres durchgeführt und Ihnen der Betrag auf Ihr Bankkonto überwiesen.

Alternativ können Sie auch die frei werdenen Fondsanteile auf ein anderes Depot übertragen. Dies geschieht durch einen sogenannten Depotübertragungsauftrag.

Wenn Sie einfach nichts tun und damit der Depotbank keine Weisung zum Umgang mit den frei werdenden Fondsanteilen geben, wird diese Ihr VL-Depot in ein „normales“ Depot umwandeln und dort die Fondsanteile weiter verwahren. Bitte beachten Sie jedoch, dass dieses Depot meist mit höheren jährlichen Depotgebühren verbunden ist. Details finden Sie in unserem Depotvergleich.

Ist ein Wechsel des Fonds während der VL-Vertragslaufzeit möglich?

Ein Wechsel des Zielfonds während der VL-Laufzeit ist nur bei der FIL Fondsbank GmbH (FFB) möglich. Die FFB erlaubt ein mal pro Jahr den Wechsel in einen Fonds.

Bei unseren anderen Partnerbanken ist ein Wechsel leider nicht möglich.

VL Depot eröffnen – so einfach geht`s:

1. Depoteröffnungsantrag ausfüllen

Einfach in obiger Tabelle auf den Button „Depot eröffnen“ klicken und den gewünschten Depotantrag downloaden. Dort bitte die gelb markierten Felder ergänzen.

2. Legitimation

Zur Legitimation gehen Sie bitte mit den Depoteröffnungsunterlagen und dem darin enthaltenen PostIdent Coupon sowie Ihrem Ausweis zur nächstgelegenen Postfiliale. Der Postmitarbeiter legitimiert Sie und sendet anschließend alle Unterlagen zu uns.

3. Depoteröffnung

Sobald wir Ihre Unterlagen erhalten haben, werden diese von uns geprüft und unsere Sonderkonditionen vermerkt. Anschließend leiten wir die Unterlagen zur Depoteröffnung weiter. Binnen weniger Werktage erhalten Sie die Depoteröffnungsbestätigung sowie die Online-Zugangsdaten für Ihr VL Depot per Post.

Sie haben Fragen?

Mein Team und ich stehen Ihnen gerne bei Fragen zur Verfügung.

Per Telefon:
089 / 45 206 79 11
Mo.-Fr. 09:00 – 18:00 Uhr

Per Email:
info@fondsvermittler.de

Oliver Schmitt-Haverkamp
Geschäftsführer